Sonntag, 17. September 2017

5.Technik Blog-Hop Kartengestaltung mit der Kerzenwachstechnik



Kartengestaltung mit der Kerzenwachstechnik



Hallo!

Herzlich willkommen zu unserem heutigen Technik Blog Hop.

Wir, Marlies und Kirsten, von der kleinen Bastelwerkstatt zeigen euch heute zwei
Karten, deren Hintergrund mit Kerzenwachs und Nachfülltinte gestaltet wurde.
Diese Art der Kartengestaltung macht auch mit Kindern viel Spaß!
Sie eignet sich hervorragend um alte Kerzenreste aufzubrauchen und ist eine schöne Gestaltungsmöglichkeit in der kommenden Adventszeit:-)

Ihr braucht dazu folgende Materialien:

- Nachfülltinten in der Farbe eurer Wahl
- Kerzenreste
- Heißluftföhn 
- Wassertankpinsel und /oder den Stampin´Spritzer
- Eine Schüssel mit etwas Wasser 
- ein Stück Seidenglanzpapier (extra für Aquarelltechnik geeignet)



  • Als erstes zündet ihr eine alte Kerze an und betreufelt euer Seidenglanzpapier mit Kerzenwachs. Das könnt ihr ganz vorsichtig Punkt für Punkt machen oder ihr lasst es zügig tropfen und lasst euch vom späteren Effekt überraschen. Jeder Hintergrund wird definitiv ein Unikat:-)

  • In dem zweiten Arbeitsschritt macht ihr euer Stück Seidenglanzkarton richtig schön feucht. Wir haben es mit dem Wassertankpinsel gemacht, aber es geht natürlich auch mit dem Spritzer von Stampin´UP. Dann gebt ihr wenige (1-3 Tropfen) eurer jeweiligen Farben auf das Papier und lasst sie ineinander verlaufen. Mit dem Wassertankpinsel könnt ihr ein wenig "eingreifen" bis euch das Ergebnis gefällt:-)
  • Jetzt helft ihr dem Trocknungsprozess mit dem Heißluftföhn ein wenig auf die Sprünge. Dabei verdampft auch eurer Kerzenwachs und zurück bleiben nur die freien Stellen, an denen die Farben aufgrund des Wachses nicht angenommen werden konnten.


  • Nun könnt ihr das gestaltete Papier auf eine Grundkarte kleben. Das frisch getrocknete Papier ist leicht gewellt. Entweder ihr lasst es so als "besonderen Effekt" oder ihr könnt eure Karte nun einfach durch die BIG SHOT kurbeln und sie ist wieder plan wie gewohnt. Anschließend kann euer Werk dann zu ende dekoriert werden:-)


Wir wünschen Euch ganz viel Spass beim Ausprobieren!!!

Eure kleine Bastelwerkstatt
Marlies & Kirsten

"Danke, dass du vorbeigeschaut hast"!

Weiter geht es nun bei GABI  die auch etwas schönes für dich hat:-)

Kommentare:

  1. Hallo ihr zwei,
    die Karten haben wirklich einen schönen Effekt. Ich mag diese Technik total gerne.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten morgen liebe Kerstin!

      Vielen Dank für Deinen Kommentar. Es macht auch viel Spaß sein Projekt auf diese Art zu gestalten.-) Noch einmal "Dankeschn", dass wir wieder dabei sein können! Lieben Gruß, Kirsten

      Löschen
  2. Hallo ihr zwei,
    diese Technik muss ich unbedingt ausprobieren!! Danke fürs Zeigen!!
    Schönen Sonntag noch.
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny!

      Sehr gerne. Viel Spaß wünschen wir Dir! Vielleicht magst Du uns Dein Ergenbis mal zeigen? Wir würden uns freuen. Dir auch noch einen schönen Sonntag und lieben Gruß, Kirsten

      Löschen
  3. Hallo Ihr zwei,

    tolle Technik, kannte ich noch nicht. Danke fürs Zeigen. Liebe Grüße Geli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Geli,
      schön, daß Dir unser Beitrag gefällt! Gerne und liebe Grüße zurück:-)

      Löschen
  4. Hallo ihr Zwei,
    da habt ihr euch etwas tolles ausgedacht.
    Ich kenne es von der Ostereier-Bemalung; das das auch auf Karten zu machen ist, finde ich recht interessant.
    Habt ihr in eurem Beispiel toll dargestellt.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra! Vielen Dank für Deinen Kommentar, über den wir uns auch sehr gefreut haben. Ja, das stimmt. Solche Ostereier gibt es bei uns auch:-)
      Schön, daß Dir unser Beitrag gefällt. Wir senden liebe Grüße zurück!

      Löschen