Sonntag, 24. Januar 2021

14. Technik-Bloghop - Strukturpaste

 



Hallo!

Schön, dass Du uns auf unserem Blog besuchst!
Heute darf wieder gehüpft werden:-)

Zunächst möchten wir uns ganz herzlich bei unserer Demo-Kollegin Kerstin Cornils bedanken, die wieder einmal zu diesem tollen Technik Blog Hop aufgerufen hat.
Wir freuen uns, wieder dabei sein dürfen!

Wir möchten Dir heute verschiedene Projekte vorstellen, die wir mit der 
"Struktur-Paste"
gebastelt haben!
Für den heutigen Blog Hop haben wir uns für verschiedene Variante entschieden...denn eigentlich sind unsere Struktur-Pasten eine tolle und willkommene Abwechslung um insbesondere Hintergründe mal ganz anders zu gestalten 😀

Für diese Projekte benötigen wir....

     

                                                   Struktur-Paste              Künstlerspachtel
 
                                            

                                                Dekoschablonen                Nachfülltinte


     Freihand oder im "Freestyle"

    Bei der ersten Variante haben wir die Struktur-Paste im "Freestyle" einfach mit dem Spachtel auf       
    unser Projekt aufgetragen. Das ist ziemlich simpel, erzielt aber einen speziellen und  
    abwechslungsreichen Effekt. Die Libelle wurde dann nur noch ausgestanzt und mit Abstandshaltern      aufgeklebt.

                                                                                                                                                                  


Das Arbeiten mit Dekoschablonen

Bei der Anwendung muss man wirklich schnell arbeiten, denn die Paste trocknet rasend schnell, sobald sie mit Luft in Kontakt kommt!!! Nach de Auftragen müssen die Arbeitsgeräte zügig abgewaschen werden, da Reste der Paste sonst bombenfest auf unseren Spachteln und Bastelunterlagen kleben.

Zunächst wird die Dekoschablone auf den Bereich gelegt, in dem später der Hintergrund entstehen soll. Dann verstreicht man die Struktur-Paste mit dem Spachtel gleichmäßig über die Schablone, so dass überall gleichviel Masse verteilt ist.


Danach wird die Schablone vorsichtig und gleichmäßig angehoben und vom Projekt entfernt.

Damit wir jetzt aber nicht immer mit weißen Mustern auf farbigem Karton arbeiten müssen, könnt Ihr ein bisschen Struktur-Paste mit einer Nachfülltinte Eurer Wahl auf einer Unterlagen einfärben und dann verarbeiten. Die Unterlage sollte aus Gummi oder Kunststoff sein, damit ihr Sie gut wieder abspülen und erneut verwenden könnt.

Jetzt haben wir zum Abschluß unseres Beitrags noch ein paar Beispiele Für Euch und wünschen viel Spaß beim Experimentieren 😃




Wir wünschen Dir jetzt viel Spaß beim Weiterhüpfen zu Meike  , die auch etwas tolles für Dich hat!

Wir sagen "DANKE" für Deinen Besuch und freuen uns, 
wenn Du uns einen Kommentar da lässt:-)


Deine kleine Bastelwerkstatt

Marlies & Kirsten























Kommentare:

  1. Hallo ihr Lieben,
    die Karten mit den Eseln sind ja Zuckersüß. Für die Mauer finde ich die Technik einfach perfekt.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Eine total coole Idee - hab ich tatsächlich noch nie ausprobiert- danke fürs zeigen

    AntwortenLöschen
  3. Echt feine Karten hast du da gezaubert, wunderschön umgesetzt. Ich liebe die Esel vor der Mauer. Und du erinnerst mich daran, dass ich unbedingt mal wieder was mit Strukturpaste machen wollte. Tolle Technik. Vielen Dank fürs Zeigen. Lieben Gruß. Angela von der #Stempelfamilie.

    AntwortenLöschen